beim Arbeitskreis Computergraphik und E-Learning (AK CG&EL)

Computergrafik ist ein Teilgebiet der Informatik, das sich mit der Generierung, Bearbeitung, Analyse und Darstellung von Bildern beschäftigt. E-Learning ist ein Sammelbegriff für verschiedene Formen von Lehren und Lernen unter Einsatz von IuK-Technologie und neuen Medien. Der Arbeitskreis bietet ein Podium für den Austausch von Erfahrungen zur Anwendung von Computergraphik in E-Learning und von E-Learning in der Computergraphik-Ausbildung

Für den Bereich E-Learning - als Technologie für computerbasiertes und/oder netzbasiertes Lernen, Telelernen oder Aus- und Weiterbildung über Internet/Intranet - stellt die Graphische Datenverarbeitung eine wichtige Basistechnologie dar. Sie ist Werkzeug zur Veranschaulichung von Wissensinhalten aber auch für Training. Umgekehrt gewinnt E-Learning auch zunehmend an Bedeutung für die Vermittlung von Kenntnissen und Fähigkeiten auf dem Gebiet der Ausbildung in der Graphischen Datenverarbeitung. Beide Ansätze sollen in dem Arbeitskreis verfolgt werden.

Der Arbeitskreis will durch seine Aktivitäten sowohl die Nutzung von Technologien der Graphischen Datenverarbeitung in der Technologieentwicklung und Anwendung von E-Learning als auch die Nutzung von E-Learning in der Aus- und Weiterbildung auf dem Gebiet der Graphischen Datenverarbeitung fördern. Dazu arbeitet er mit Fachgruppen und Arbeitskreisen im Bereich E-Learning zusammen, wie den GI-Fachgruppen "E-Learning" und "Intelligente Lehr- und Lernsysteme". Über eine Kooperation mit diesen Fachgruppen und Arbeitskreisen soll die Anwendung der Graphischen Datenverarbeitung im Bereich E-Learning gefördert und verstärkt werden. Außerdem sollen Impulse aus dem Anwendungsbereich E-Learning aufgenommen und zu einer Weiterentwicklung des Fachgebietes Graphische Datenverarbeitung führen.

 

Sprecher: Prof. Dr. Bodo Urban